About This Project

 

Aufnahmen der
gegenwärtigen
Realität von
Mensch
und
Lebensraum

Im Prozess der Kultivierung von Lebensräumen schafft der Mensch neue Landschaften. Es entsteht Urbanität,
Nutzfläche, Infrastruktur. Die Natur wird neu geordnet. Die Ästhetik dieser neuen Landschaften,
die eng verknüpft mit der gestaltenden Gesellschaft sind, bilden Momentaufnahme und Spiegel ihrer selbst.
Es finden sich Aspekte soziokultureller Entwicklungen, politische Einflüsse und geografische sowie
geschichtliche Blickpunkte wieder. Im Wandel der Zeit verlieren oder gewinnen diese Landschaften an
Bedeutung. Manch ein modernes Bauwerk verliert in einer Dekade seine Schönheit und ist nur noch
ein Mahnmal für ein vergangendes Empfinden.
Diese Empfindung als fotografisches Dokument einer Zeit zu archivieren,
ist jedoch nicht der einzige Aspekt. Viel mehr ist es die Aufgabe, den gesellschaftlichen Diskurs
über gestalterisches Schaffen anzuregen und somit eine Demokratisierung kreativer Prozesse zu unterstützen.